zwilling vermisst – stefans suizid
zwilling vermisst – stefans suizid
stefans öpnv-karte für die woche seines suizids
cv – die wichtigsten daten
 
stefan buchholz:
  • geb. 7. september 1961 in frankfurt am main
  • 1979 schulwechsel nach hanau (infolge des wegzugs der familie aus frankfurt)
  • gymnasium geschmissen, kein abschluss
  • 1980 bis 1983 freundin vicki m.
  • 1983 bis 1984 redakteur beim ddp in bonn (auf druck unserer eltern)
  • 1. juli 1984 suizid in sankt augustin, zedernweg 15 (in seiner gemieteten einliegerwohnung)
 
andreas buchholz:
  • geb. 7. september 1961 in frankfurt am main (zweitgeborener)
  • 1982 abitur, 1986 diplom-sozialpädagoge, 1994 industriekaufmann
  • 1987 bis 1999 eigener hausstand in frankfurt
  • 1992 bis 1999 in erster ehe verheiratet, ohne kinder
  • seit 1995 sachbearbeiter bei der zav, bundesagentur für arbeit
  • seit 1999 mit der zav am standort bonn, wegzug aus frankfurt
  • seit 2002 in zweiter ehe verheiratet
  • seit 2003 wohnung in sankt augustin (letzter wohnsitz und sterbeort von stefan)
  • 2005 tochter toya
  • 2009 tochter sinja
zedernweg 15: hier in sankt augustin nahm stefan sich das leben, er hatte seit 9 monaten das zimmer unten links neben dem eingang bewohnt. heute lebe ich nur eine meile (1,65 km luftlinie) entfernt von diesem haus

titel: stefan 1982

(bild 2:  stefan u. andreas 1960er)

 

"i fought with my twin
that enemy within  
till both of us fell by the way"

 

e-mail an andreas

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Buchholz, alle Fotos privat